iSQI und Luxoft kündigen Zusammenarbeit an

iSQI und Luxoft kündigen Zusammenarbeit an

2017-12-07T15:50:11+00:00September 27th, 2017|iSQI, Pressemitteilung, Software Testing|

Das International Software Quality Institut (ISQI) und Luxoft, ein führender Anbieter von Software-Entwicklungsservices und innovativen IT-Lösungen für Kunden auf der ganzen Welt, haben in diesem Sommer eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit unterschrieben: Das iSQI wird das ISTQB® Certified Tester Scheme für die interne Weiterbildung von Luxoft-Mitarbeitern in der Ukraine, Bulgarien, Polen und Russland anbieten.

Aufgrund der voranschreitenden Digitalisierung, neuen Methoden und Technologien, steigt die Bedeutung von Weiterbildungen für Angestellte. Daher hat sich Luxoft, eine weltweit agierende Firma mit mehr als 12.800 Angestellten, entschlossen mit iSQI zusammenzuarbeiten. Als Marktführer ist das Institut vielgefragter Ausbildungspartner.

In der Vergangenheit arbeiteten iSQI und Luxoft bereits erfolgreich zusammen und beide Unternehmen freuen sich, die Zusammenarbeit nun wieder aufleben zu lassen. In den ersten drei Monaten der Partnerschaft konnte iSQI bereits über 120 Prüfungen planen und durchführen, die meisten in der Ukraine. Die neuen Verträge für die fünf Länder in Osteuropa umfassen neben den etablierten auch neue Prüfungen aus dem ISTQB® Certified Tester Scheme, beispielsweise das ISTQB® Certified Tester – Advanced Level, Test Automation Engineer (TAE). iSQI konnte die weltweit erste Prüfung für diese Zertifizierung bei Luxoft abnehmen.

„iSQI ist stolz, Zertifizierungspartner von Luxoft in der Ukraine, Bulgarien, Polen und Russland zu sein. Insbesondere dort gibt es einen stark wachsenden Bedarf an Zertifizierungen. Es ist für jedes Unternehmen von Bedeutung, seine Mitarbeiter weiterzubilden und es ist für die Mitarbeiter wichtig, sich zertifizieren zu lassen. Nur so können sie am internationalen Vergleich teilnehmen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in den kommenden Jahren,” sagt iSQI-CEO Stephan Goericke.